Begegne dem Leben wo du es triffst.
Lian Qi - Schule für spirituelle Heilarbeit und Lebenskunst
Lieber Besucher auf dieser Seite finden Sie die  Stimmen der Teilnehmer der Familien-und Organisationsaufstellungen bei  LianQi und Systenum.
____________________________________________
Hier berichten Teilnehme über ihre Erfahrungen und ihr Erleben die sie während und nach der 
systemischen Aufstellung sammeln konnten, Sie  berichten ausserdem von ihren ihren Ergebnissen und den Veränderungen die sie danach erfahren haben.
____________________________________________________________________________________

Hallo Volker,
 es geht mir sehr gut! Irgendwie fühlte ich mich schon am Samstag leichter unbeschwert. Auch habe ich nicht mehr das Gefühl, meiner Mutter verpflichtet zu sein oder mich ihr gegenüber als Opfer zu sehen. Die Familienaufstellung hat mir sehr gut getan und sie wirkt noch nach. Zurzeit habe ich auch keine Rückenschmerzen, was eher außergewöhnlich ist! Vielen Dank noch einmal.                                              Frau.O. Oberstudienrätin, 54 Jahre  ____________________________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Wittler,

herzlichen Dank, für die sehr intensive Aufstellung. ich habe mich gewundert  warum ich immer den Job sooft wechseln musste, wäre aber nie darauf gekommen, dass selbst mein Ur-, Ur-, Großvater in dem selben Dilemma steckt. Auch wurde mir meine Körperhaltung bewusst, nach der Aufstellung konnte ich mich wieder aufrichten und ging nicht mehr wie hängelig durch die Gegend, was meine Tätigkeit als Personalleiter auch mehr als gut tat. Ich merke durch die Aufstellung ein andere Präsenz und deutlich eine andere Akzeptanz der von mir zu führenden Mitarbeiter. So dass ich durch diese Veränderung auch stabil Im Job und meiner Firma sein kann und mich mit ihr auch identifizieren kann. Danke.                      Herr K. Personalleiter, 48 Jahre

 ____________________________________________________________________________________

 Lieber Volker Wittler,

nun seit langem bin ich auf der Suche, was in meinem Unternehmen schief läuft und warum meine Stellvertretung nicht ihre Aufgaben übernehmen kann. Ich bin froh, dass wir gemeinsam bei Ihnen waren und das Unternehmen und die  Mitarbeiter, sowie die wirkenden Dynamiken aufstellen und aufdecken konnten. Für mich war es verwunderlich was alles noch wirken kann, Selbst ausgeschiedene Mitarbeiter zeigen noch Wirkung, eben dadurch das ich emotional von diesen noch nicht  gelöst war.  Nun nach der Aufstellung sind nun 14 Tage vergangen und ich glaube es kaum, meine Stellvertretung  ist nun durchsetzungsfähig gegenüber, den anderen Mitarbeitern und wird von diesen auch in ihrer Rolle akzeptiert. Sie hat  die Ängste mir gegenüber abgelegt und wir habe eine gute Kommunikation auf der Leitungsebene. Ich selber merke, dass ich wieder mehr Vertrauen zu den Mitarbeitern aufbauen kann. Wir kommen gerne wieder um mit Ihnen weiterzuarbeiten.                                                                                     Frau K. Pflegedienstdirektorin und Leiterin einer Sozialstation, 58 Jahre